Sojasauce, Nasenbluten, Lernen, Quark und Dublin

Guten Mittag,


Letztens irgendwann

 

es ist schon wieder Februar! Die Zeit rast.

 

Hm, was gibt es Neues… Letztes Wochenende waren wir in einem Indie-Rock-Club feiern (freitags), das war cool =) Samstag haben wir bei Eliane zu 6t gekocht (Asia-Nudel-Gemüsepfanne und Hibeertiramisu). Sonntags waren wir dann bei diesem chinesischem Silvester, das war ganz okay (haben Feuerwerk geguckt uns Soja-sauce geschenkt bekommenemotion), aber auch nicht soo spektakulär.


Heute (Montag) war ich bei der Sprachschule und habe danach noch ein bisschen extra mit Charlotte fürs CAE gelernt.


Morgen müssen wir auf der Ryan-Air Seite online einchecken, da es ja Freitag nach Dublin geht… Verwirrend finde ich, dass ich dann wieder in Euro bezahlen muss! Ich hab mich doch grade an unsere Pounds gewöhnt, Mensch.

 

8.Februar, Dienstag

 

Hari wurde heute von einem anderem Jungen auf die Nase geschlagen, sodass es geblutet hat. Habe ich dann eine halbe Stunde früher von der Schule abgeholt, der arme Kleine.  Als dir Schule angerufen hat, habe ich direkt meinen gebildeten „Hari-Beschützer-Instinkt“ gemerkt – erhöhter Puls, alles stehen und liegen gelassen und los. Naja, zum Glück war es dann nicht wirklich schlimm, aber wenn die Schule unerwartet anruft, bekommt man wirklich einen Schreck.


Ansonsten haben wir heute unseren Online-Check In gemacht (wollten wir gestern schon machen, war aber daran gescheitert, dass wir nicht alle unseren Personalausweis mithatten). Jetzt habe ich meine Bordkarte hier, ich mag es ja eigentlich nicht, so wertvolle Dokumente zu haben, aber ich pass schön auf und schreibe es nach gaaaaaaanz oben auf meine einpackliste.


Heute Abend machen Uma, Hari und ich wieder Lasagne. Letztens mal war das soo süß, als Hari meinte „The whole family makes the Lasagne together, i like that“. Erst war es mir gar nicht so aufgefallen, aber dann dämmerte es mir, dass er mich in den Begriff Familie wie selbstverständlich einschließt. Hach!emotionemotionemotion (vllt habe ich das auch shcon mal im blog geschrieben, kann mich nicht erinnern)


Außerdem bin ich grade in Lernlaune, treffe mich zu extra Sessions mit Charlotte, schreibe jede Menge Vokabeln auf, etc. Schließlich steht die CAE Prüfung bald an, und da es die 2t schwerste Stufe ist, die es überhaupt gibt, will ich es auch nicht unterschätzen (naja und bei ca. 100 Euro Teilnahmegebühr eh nicht^^(. Ich bin motiviert, ein „A“, also die Bestnote, zu bekommen – aber mal sehn.)


Bald bin ich n Dublin und bald ist Renée da :-)

 

10. Februar, Donnerstag

 

Heute war das erste Mal die neue Putzfrau da und sie ist das Geld meiner Gastfamilie wirklich wert – das Haus sieht zum ersten Mal richtig richtig richtig sauber aus (klingt als ob ich `n schlechtes Au Pair wär, aber das stimmt nicht, die Küche war auch vorher schon sauber ;-) Aber da es nun mal nicht zu meinen Aufgaben gehört Bäder und Böden zu schrubben und fast alle reicheren Familien hier eine Putzfrau haben, bin ich doch wirklich erleichtert, dass mir dieser Luxus für die letzten 2 Monate hier zuteilwird.)

Gleich backe ich noch Rosinenbrötchen und packe meine Tasche für Dublin. Da man ins Handgepäck  ja einiges nicht mitnehmen darf, will es wohl überlegt sein, aber zum Glück habe ich Zahnpasta, Duschgel, Kontaktlinsenflüssigkeit, etc noch in unter 100ml Ausgaben. Außerdem ergänzen wir uns ja gut – Eliane darf meine Zahnpasta mitbenutzen, während ich ihr Shampoo bekomm, meins wär zu groß.

Interessant war grade auch mal wieder, als ich Quark kaufen wollte. Eigentlich heißt das laut Wörterbuch „curd“ oder „curd chesse“, manchmal auch „british quark“. Ich habe es in einem kleinerem Supermarkt versucht, nach „curd cheese“ für meine Rosinenbrötchen zu fragen. Das Ergebnis war, dass die Verkäuferin anstatt curd cheese chrunchies verstand und mich so zu chrunchy Schokoriegeln führte. Ich hab dann mal versucht, Quark zu beschreiben und gesagt, dass ich ihn zum Backen brauch – die 2te und dritte herbeigeilten Verkäuferin warfen also einen ratlosem Blick zum Bachregal, obwohl Quark ja eindeutig im Kühlbereich stehen muss. Fazit: Ich bin geflüchtet und habe ihn im großem Supermarkt gekauft, auch wenn das ein Umweg war. Da weiß ich wenigstens, wo mein curd steht.

 

Ich frrrrrreu mich so auf Dublin! Die Wettervorhersage ist guuut! Morgen um 6h geht’s los.emotion


Ich bin gespannt auf den Flug, Ryanair-Service hat ja so ziemlich den schlechtesten Ruf, den man haben kann. Naja, dafür wars günstigemotion

 

10.2.11 17:17
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Nina (13.2.11 14:58)
hari ist süß ;p

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen